Image 1
Image 2
Image 3
Image 4
Liebe Freunde von KiN,
sehr geehrte Damen und Herren,

seit heute ist das Rundschreiben 2015 auf unserer Homepage eingestellt.
Sie können dort wieder lesen und sehen, wie es unseren „Kindern“ geht und was mit Ihren Spenden geleistet werden konnte und kann.

Im Namen von KiN darf ich mich an dieser Stelle bei allen Spenderinnen und Spendern des  Jahres 2015 ganz herzlich bedanken.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes Neues Jahr.

Christine Stiel

Rundschreiben 2015

 

Willkommen bei der Kinder Nothilfe Heidelberg

In vielen Ländern der Erde sind Kinder die unschuldigen Opfer von Hunger, Krieg, Verbrechen und Ausbeutung. Tausende sterben täglich, weil sie nicht genug zu essen haben. Wir wollten nicht tatenlos zuschauen und haben daher am 1. Januar 1980 KiN gegründet. Unser Ziel ist schnelle unbürokratische Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten. Dies ist uns in den Jahren unseres Bestehens mit ca. 700 000 Euro gelungen.

Kinder

Seit der Gründung unterstützen wir Kinderheime auf den Philippinen und in Mexiko und die Kinderstation des General Hospitals in Manila. Da alle Mitarbeiter ehrenamtlich tätig sind, können die Verwaltungskosten (Porto, Rundschreiben etc.) auf das absolute Minimum reduziert werden.

Durch die Übernahme einer Patenschaft oder durch eine Spende verhelfen auch Sie Kindern in Not zu einem menschenwürdigen Leben und Bildung. Garantie dafür, dass ihre Spendengelder in den verschiedenen Projekten zielgerecht und erfolgreich verwendet werden sind die LeiterInnen vor Ort, mit denen wir in ständiger Verbindung stehen.

Immer wieder veranstalten Unterstützer Aktionen zum Sammeln von Spendengeldern. Berichte und Ankündigungen finden Sie in der Rubrik Aktionen & Neuigkeiten.

Beschreibungen und Bilder der unterstützten Projekte finden Sie auf den Projektseiten. Lernen Sie das Fatima Center in Iriga City und das Philippine General Hospital in Manila kennen.

Über Spendenmöglichkeiten können Sie sich unter 'Wie Sie helfen können' informieren.

Der Rundbrief informiert regelmäßig über unsere Arbeit und die Entwicklungen in den von uns betreuten Projekten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf unserer Seite und hoffen, dass Sie sich durch die Informationen entschließen können, unsere Arbeit zu unterstützen.

Mit besten Grüßen

Für den Vorstand
em. o. Univ.-Professor Dr. Hartmut Schiedermair

Kinder Lastwagen